Drucken

Hutformen

die bekanntesten Hutformen

 

Fedora/Bogart

Der Bogart gehört zu der Familie der Fendoras. Klassische Herrenhutform, auch bekannt als Humphrey Bogart oder Borsalino (Italienische Hutmarke). Randbreite und Kopfhöhe kann varieren. Der Bodart sit ein weicher Filzhut, der längs der Krone nach unten geknickt und an der Vorderseite an beiden Seiten eingekniffen ist. Bekannt wurde dieser Fendora mit Humphrey Bogart  in Casablanca.

BogartFEndora_2

 

 

Cityhut

Der Cityhut kann ein weicher, aber auch fester Filzhut sein, der an der Vorderseite an beiden Seiten eingekniffen ist. Dieser Hut hat eine mittelbreite Krempe die hinten und vorne nach untern zeigt.

CityhutCityhut.3.

 

 

Trilby

Herrenhutform mit klassischem Herrenhutkopf und schmaler Krempe, hinten aufgeschlagen.

Trilby6Trilby.2.

 

 

 

Pork Pie

 

Flacher runder Kopfteil, evtl. mit rundum gleichmässig verlaufender Falte und schmalem, ringsum aufgeschlagenem Rand.

PorkpiePorkpie.2

 

Charpentier

Der Zimmermannshut auch Charpentier wird von den Zimmerleuten auch als Kalabreser bezeichnet. Dieser Hut aus Wollfilz ist besonders Wasserdicht und Formstabil, auch hat er einen extra breiten Rand der besonders gut beim Arbeiten im Freien oder im Regen schützt.  

ZimmermannCharpentier

 

 

Homburg

Steifer Filzhut, Rand Zylinderähnlich und Kopfteil hoch mit Falte.

HomburgerHomburger_2

 

 

Zylinder

Klassiker, kann in Kopfhöhe und Randbreite je nach Anlass oder Zeitepoche/ Mode variieren.

ZylinderZylinder_Dressur

 

 

Melone

Die Melone, Bowler, Derby oder Coke ist ein steifer, abgerundeter Hut.

Bowler_StrohBowlerMelone

 

 

Canotier, Kreissäge, Boater, Matelot

Ein runder Florentiner Strohhut, der wegen seiner Kreisform & seines gezackten Randes auch Kreissäge genannt wurde. Gerade, flache Krempe in verschiedener Breite, ebenfalls gerader, flacher, kantiger Kopf. Wegen seiner Herkunft von den Seeleuten wurde er im englischen Raum auch Boater, im französischen Canotier oder Matelote genannt.

CanotierCanotier.2

 

 

Cloche

Der Glockenhut (oder frz. Cloche) ist ein glockenförmiger Damenhut mit schmalem, heruntergebogenem Rand, im Gegensatz zum
randlosen Topfhut. Er kam in den 1920er Jahren in Mode und passte bis heute zu kurzen oder langen Frisuren. 

Cloche.2Cloche.3

 

 

Aufschlaghut

Der Kopf des Aufschlaghut kann unterschiedliche Formen haben, Rand ist vorne, seitlich oder hinten aufgeschlagen.

 

AufschlaghutAufschlaghut_2

 

Florentiner Hut

Der Florentinerhut ist ein flacher, breitkrempiger, mit Blumen oder einem Schleier verzierter Strohhut. Im Original wurde er aus Weizenstroh hergestellt. Häufig wurde der Hut durch Hutbänder aus Rips, Chiffon oder Seide dekoriert. Am hinteren Hutteil wurden auch häufig lange Bindebänder aus Seide oder Rips angebrachtn.

FlorentinerhutFlorentiner_2

 

Schlapphut

Der Schlapphut aus Filz oder Strohhut mit weiter Krempe, die charakteristisch an einer Stelle oder mehreren Stellen hoch und runtergeschlagen ist.

48104450.4-e1476027612437Schlapphut_stroh

 

 

 

 

 

 

Cowboyhut

Kopf kann unterschiedliche Formen haben, bei diesem Cattleman Cowboyhut ist der Rand ist seitlich aufgeschlagen.

Cattleman-beige-hut-shop.chOpen-Crown-Biber-Hut-Factory